Bolognese mit Vinosaurier lila

Eine schöne Sauce Bolognese kann man frisch machen für ein Pastagericht oder auch hervorragend einfrieren. Das ist eine sensationelle Basis für einen Abend mit viel Rotwein.

Ich nehme als Grundlage immer ein halbes Kilo gemischtes Hackfleisch. Das kommt in einen großen Topf und wird mit Olivenöl gut und knackig angebraten. Zwischendurch packe ich ein Bund gehackte Petersilie, eine gehackte Zwiebel, zwei Knoblauchzehen (sehr dünn geschnitten) und einen guten Esslöffel Tomatenmark mit rein. Das brät dann alles gut durch.

Achtung: Man muss Sorge tragen, dass das Hack schön krümelig wird im Topf, also mit dem Kochlöffel alle größeren Brocken immer wieder schön zerkleinern.

Wenn das Fleisch schon leicht anbräunt kommt eine große Dose (800 Gramm) geschälte Tomaten dazu. Das zischt dann sehr schön im Topf. Man kann natürlich auch gehackte Tomaten aus der Dose nehmen.

Etwas Salz dazu, ich nehme immer reichlich Pfeffer. Und dann: Der Rotwein nach Gefühl. Mancher mag mehr, mancher weniger. Ich nehme dazu unseren Cabernet Sauvignon aus Frankreich, der da heißt Vinosaurier lila.

Entscheidend ist für das Ergebnis, dass nach 30 bis 45 Minuten Köcheln bei mittlerer Hitze die Konsistenz der Bolo stimmt.

Zutaten für 4 Portionen
  • 500 Gramm gemischtes Hackfleisch
  • Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 große Dose Tomaten geschält oder gehackt
  • Tomatenmark
  • Vinosaurier  lila nach Belieben

Das Bild hier stammt von Janett aus Dresden, die ihre Bolo im Dezember 2020 gekocht hat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Altersüberprüfung

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Weinkaufswagen

Ihr Weinkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen